Liebe versus Furcht

Liebe versus Furcht

 

„In jeder Situation, glaube ich, dass wir eine Entscheidung zwischen Liebe und Furcht machen müssen.

Wir erleben auf unserer Haut die Furcht vor der Veränderung, die Furcht davor uns nicht zu verändern, die Furcht vor der Zukunft, die Furcht etwas auszuprobieren.

Wir fürchten uns vor Intimität, aber wir fürchten uns auch vor dem Alleinsein. Wir fürchten uns davor anderen zu sagen, was wir brauchen und wer wir sind. Und wir fürchten uns davor, uns von der Vergangenheit zu trennen.

Am anderen Ende steht die Liebe. Die Liebe ist das Wunder, welches wir alle suchen. Die Eigenliebe bewirkt Wunder in unserem Leben. Ich spreche hier nicht über Vanität oder Arroganz, das ist keine Liebe. Ich spreche darüber, vor uns selbst einen tiefgründigen Respekt zu haben und eine Wertschätzung gegenüber den Wundern, welche den eigenen Körper und Geist darstellen.“

 

 

by

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .