Wir perfektionieren uns fortwährend Beziehungen zu schaffen

,
Beziehungen
Quelle Foto: Dennis Hill

Beziehungen im zwischenmenschlichen Bereich sind Beziehungen, die du unabhängig davon ob sie dir gefallen oder nicht, du sie akzeptieren und aufbauen MUSST. Einige sind auf Respekt basiert, andere auf Interesse. Zwischen diesen beiden Beziehungsarten versuchen wir im Laufe des Lebens einen Slalom zu machen.

Unabhängig von unserem Charakter und von dem was wir leben „müssen“ oder eben „nicht müssen“ wir uns bewusst, dass sich alles auf den Grundsatz >was glaubt wohl der andere von mir?< resümiert.

Unterschiedliche Charakter von einem Mann und einer Frau ziehen mit sich auch verschiedene Situationen, die mehr oder weniger komfortabel sind, in denen du mit oder ohne deinen Willen geratest. Die Tatsache, dass man sich voreinander nicht lächerlich machen möchte, bringt uns dazu, immer in Wachposition zu sein. Wir möchten nicht in eine un-komfortable Situation geraten. Uns gefällt die Demut nicht.

Die maskuline Persönlichkeit macht in einer Beziehung einen grossen Unterschied. Sie bringt mit sich für viele Male Situationen, die andere aus dem Umfeld sich nicht wünschen zu leben. Die Situation sich demütig zu fühlen, und von einem anderen zu Boden getreten zu werden, der dir auf einem Rang höher gestellt ist, macht den Unterschied.

Aber auch Männer auf ihrer Seite haben Ängste. Ängste, die jeder gemäss seiner Art und Geschicklichkeit zu verpacken weiss. Ihre grosse Angst, die sie vor einem Gegner haben, ist zurückgewiesen zu werden oder sich lächerlich zu machen. Sie kämpfen zu gutem Recht dafür nicht in eine beschämende Situation zu geraten. Sie ziehen sich zurück, dann nach vorne zu treten, wenn sie sich in ungünstigen Situationen befinden.

Männer wissen gar nicht, wie sie Frauen angehen sollen und Frauen möchten von ihnen wertgeschätzt werden. Sie wünschen sich von ihnen bemerkt und akzeptiert zu werden. Andere legen sehr viel Wert auf ihre Meinungen, indem sie versuchen sich nicht ihre „Reputation“ zu verschlechtern. Sie fürchten sich auf ihrer Seite vor Männer, die sie als „bedrohlich“ ansehen bezüglich der Art und Weise, wie sie leben möchten.

Sie fürchten sich vor ihnen, wollen es aber nicht zugeben, und maskieren die Situation auf ihrer Seite mit Tricks, mit denen sie ausgestattet wurden. Die Furcht darüber , was wohl >der andere wohl über mich denkt?< bringt uns dazu uns manchmal mit oder gegen unseren Willen in einige Verpackungen, die nicht unsere eigenen sind,  „einzuwickeln“. So versuchen Frauen verschiedene Verpackungen durch Koketterie aus, die sie weiter nach vorne bringen. Und ich denke es gibt auch hier eine kleine Facette der femininen Seite, die „verbessert wurde“, um das eigene Gesicht zu zeigen.

Aber für viele Male zählt nicht diese oberflächliche Verpackung. Zwischen der Furcht sich lächerlich zu machen, gibt es für viele Male nicht allzu viel Platz. Die Wertschätzung von all dem, was natürlich ist, und von allen pompösen Verbesserungen „abgeschüttelt“ wurde, macht den Unterschied zwischen einer natürlichen, hübschen Frau und einer anderen, die versucht mit Hilfe ihrer Methoden, zu kompensieren, was ihr fehlt.

Die Akzeptanz und Attraktion sind zwei wichtige Faktoren, die essentiell sind für eine Beziehung auch wenn sie professionell ist. Der Kontakt hat einen grossen Stellenwert bei der Verbindung im zwischenmenschlichen Bereich. Es ist der Verbindungspunkt, welcher eine Person näher bringt. Die Neugier mehr über eine gewisse Person zu erfahren oder wie du dich angenehmer machen kannst, um sie zu dir zu bringen, dreht sich immer wieder in deinem Gedächtnis.

Einen guten Eindruck, welchen man in einer Beziehung hinterlässt, legt eine Etikette, die viel von ihr zeigt, und wie viel du dir wünscht, dich daran zu erinnern. Über den Blick, über die Stimme, über die Art und Weise, wie man gewusst hat, sich zu einem passendem Zeitpunkt mit einem Lächeln zu positionieren und hiermit auch das Bild sich zu verkaufen, welchen der Unterschied gemacht hat zwischen dem einen und dem anderen Partner in einer Zusammenarbeit. Ausser der Körpersprache, welche dir eine Etikette bringen kann, und dir zu mehr Wert verhelfen kann.

 

Ich wäre neugierig deine Meinung bezüglich zwischenmenschlichen Beziehungen zu hören.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .