Wie ist es immer von Anfang an zu starten

Anfang
Quelle Foto: Inspire Jar

Eine Familie. Eine Familie wie jede andere auch. Eine Familie, die wie die anderen Familien ein Leben aufgebaut hat. Sie hat sich adaptiert, mit was sie konfrontiert wurde. Und es gab nicht wenige Hindernisse.

Nachdem sie ein „Häuschen“ gebaut hat, wo sie ein Stück Land hatte, hat sie mit dem Winter gekämpft, der mehr Schnee brachte, als sie er-tragen konnte. Und so musste das Haupt der Familie mit der Schaufel einen „Weg“ freimachen, und dies jeden morgen, damit ihr Sohn zur Schule im Dorf gehen konnte.

Die Entscheidung war radikal, als beschlossen wurde, dass wieder von Null auf gebaut werden sollte. Nichts ist merkwürdig. Der andere Bau war irgendwo in der Mitte der Gemeinschaft in der Nähe der Institutionen. Aber als dieser fertig war, hat das Schicksal wieder aufs Neue zugeschlagen, indem es nach vier Jahren wieder die Situation auf den Kopf stellte. Was soll nun gemacht werden? Das Pendeln zur Schule in der Stadt war hart, der Transport war erschwert und die Zeit hatte keine Geduld mehr.

So war das Haupt der Familie aufs Neue gezwungen, eine Entscheidung zu fällen. Die Entscheidung die Stelle zu verlassen und zur Stadt aufzubrechen, war noch schmerzhafter. Das Stadtleben war ein anderes und die Adaptierung daran war plötzlich aber heftig. Ein neuer Anfang voll von Emotionen und Unbekanntem. Ein Anfang, den nun jeder von uns abhängig von der Akzeptanz der Leute des Umfeld gelebt hat.

Manche Menschen schaffen es nicht und nehmen drastische Massnahmen: Sie nehmen eine Überdosis Tabletten, sie werfen sich vom 10. Stock oder erschiessen sich. Für uns war die Adaptierung eine lange und heftige, mit vielen Höhen aber auch mit noch mehr Tiefen. Es war eine, in der wir unsere Frustrationen und Misserfolge genutzt haben, um uns zu motivieren. Wir haben von den Eltern gelernt, dass es keine Zeit gibt, uns aus dem Laufen zu stoppen so haben wir dies genommen und weitergegeben und,  dass die Emotion der Motor unserer Entscheidungen ist.

Aber den grössten Wert dieser Sorgen und Kämpfe bestand darin, dass alle Fehler, die wir bis dahin gemacht hatten, wie ein Feuer hinter uns „niedergefegt“ war.  Sie wurden dort zurückgelassen, jede davon in den Plätzen, wo wir einst gelebt hatten. Und jeder Anfang bereitete einen Anfang vor, bei dem wir alles von Null auf nehmen konnten und waren vorbereitet für ein neues Leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .