Wie du ein attraktiverer Mann werden kannst – Was du tun und was du lassen solltest

Überlege dir, dass du eine Garderobe nicht auf einmal kaufst, es ist etwas, was man mit der Zeit aufbaut.

  • Was du tun solltest:

Du solltest immer eine Änderung in deiner Garderobe machen, aber du solltest keine Angst haben ein grossartiges Outfit wieder und wieder zu tragen, wenn dieses gut zu dir passt.

Eine Stil-Uniform kann dich als Person definieren und es hilft dir, die Anzahl der Entscheidungen zu reduzieren, die du treffen solltest, wenn du dich für einen Tag oder für die Woche kleidest.

Gestylte und kraftvolle Männer haben, das was sie als „Signature-Look“ bezeichnen, weil sie sich überlegen täglich gut auszusehen aber nicht in einem unterschiedlichen Look.

  • Was du nicht tun solltest:

Wenn du dir ein Shirt oder ein Hemd kaufst, überlege dir, ob es zu deiner Körperform passt, und zu den Kleiderstücken aus deiner Garderobe. Reflektiere, ob du dieses mit den Kleidungsstücken aus deiner Garderobe kombinieren kannst. Überlege, wo du am meisten Zeit verbringst und was du brauchst. Wenn du beispielsweise ein Hemd magst, aber du gewöhnlich keine Hemden trägst, dann macht es keinen Sinn.

  • Was du tun solltest:

Kleide dich in einem Stil, welcher zu deinem Alter passt. Wenn du 21 Jahre hast und Anzüge für Events trägst, die das nicht erfordern, oder wenn du 55 Jahre hast und noch die Uniform einer Fussballmannschaft trägst, dann bist du in diesem Fall angesprochen.

  • Was du nicht tun solltest:

Trage nicht zu enge oder zu weite Hosen. Die Trends kommen und gehen, aber die Hosen, die zu dir passen, werden immer gut an dir aussehen.

  • Was du tun sollest:

Kaufe mehrere Paar Hosen. Eine gute Hosenkollektion: Denim, Anzugshosen, Cord, Tweed, Leinen. Es gibt viele Materialien auf dem Markt, aus denen Hosen hergestellt werden.

  • Was du nicht tun solltest:

Kombiniere nicht Denim mit Denim, d.h. kombiniere nicht Denim Hemden, mit Denim Hosen, mit Denim Jacken, mit Denim Hüten… Ausser du bist ein Cowboy.

  • Was du tun solltest:

Pflege deine Kleidungsstücke, wasche und trockne sie gut. Pflege deine Kleidungsstücke und du wirst dich für eine lange Zeit an ihnen erfreuen. Das wird dir erlauben in qualitative Kleidungstücke zu investieren anstelle für eine grosse Quantität von günstigen Kleidungsstücken.

  • Was du nicht tun solltest:

Wähle keine weiten Cargo-Hosen. Sie sehen aufgebläht aus und werden dich nicht verschlanken. Wenn du einen Platz haben möchtest, wo du deine Schlüssel und dein Telefon aufbewahren kannst, wähle einen Blazer mit Innentaschen.

  • Was du tun solltest:

Kleide dich mit dem, was ein Schritt oberhalb von Casual bedeutet. Das wird dir einen guten Look geben und dir helfen in den Vorschein zu treten aber nicht allzu viel. Es ist eine grossartige Weise gestylt ohne eine Bemühung auszusehen. Es ist ein Schritt oberhalb von Casual sein oder ein höheres Level im Vergleich zu den anderen aus deinem Umfeld. Zum Beispiel, wenn alle anderen T-Shirts tragen, solltest du nicht einen gesamten Anzug anlegen, weil du wie ein Idiot aussehen wirst. Du wirst fünf Schritte oberhalb von Casual sein. Du kannst beispielsweise ein T-Shirt mit einem Anzugsjacket kombinieren. Es ist ein grossartiger Look für Dates, weil du auf stylische Art in den Vordergrund trittst ohne zu aufgetakelt zu wirken.

  • Was du nicht tun solltest:

Trage keinen elastischen Gurt, weil du mit den Kleidungsstücken um die Taille herum zugeschnürt wirken wirst.

  • Was du tun solltest:

Trage im Regen dunkle Kleidungsstücke. Sie werden besser die Regenflecken verstecken im Vergleich zu den helleren Kleidungsstücken.

  • Was du nicht tun solltest:

Neil Strauss hat ein Zitat: „Männer bleiben in ihrem College Stil stecken, auch wenn dieser weder zu ihrem Alter noch zu ihrem Körper passt“. Lass deine Garderobe zusammen mit der Zeit evoluieren.

  • Was du tun solltest:

Du solltest dich so kleiden, als ob du etwas erreicht hast und dann wirst du dich fühlen, als ob du die Sache wirklich erreicht hast. Wenn du dich fühlst, dass du etwas erreicht hast, wirst du auch wirklich die Sache erfüllen.

  • Was du nicht tun solltest:

Wenn du ein kräftiger Mann bist, denke nicht mehr, dass du dick bist, sondern dass du kräftig bist. Erinnere dich: die Art und Weise, wie du über dich denkst, macht einen Unterschied in der Welt.

  • Was du tun sollest:

Erschaffe ein Geheimnis und nutze Kontraste in deinem Outfit, damit du Stereotypen bekämpfst und erschaffe ein paar interessante Paradoxe in deinem Outfit. Wenn du beispielsweise ein kräftigerer Typ bist und zugleich kraftvoll, trage keine Kleidungsstücke, die das Kämpferstereotyp erfüllen oder die eines DJs. Die Erwartungen der Menschen von dir, werden dich gemäss deines Outfits klassifizieren. Im Gegensatz, wenn du ein Hemd mit Weste und Brille trägst, wirst du intellektueller wirken. Wenn du ein zurückhaltender und soft Typ bist, kannst du das Gegensätzliche versuchen, den Bad Boy Stil ausprobieren, in dem du beispielsweise eine Lederjacke trägst. Du kannst auch Tatoos wählen, um einen interessanten Kontrast in deinem Auftreten zu haben.

 

by

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .