Top 5 Filme für ein entspanntes Weekend

Filme Weekend entspanntes
Quelle Foto:Personal Creations

Ich habe mir gedacht, dass man am Wochenende ein wenig Freizeit hat, die man vor einem guten Film verbringen möchte.

Da die Offerten limitiert sind, dachte ich mir, euch einen Top mit 5 Filmen vorzustellen, der Lieblings-Liste und euren Geschmack ins Schwarze trifft.

Aber lasst uns doch mit dem Anfang beginnen.

1. Wenn ihr eine Komödie in dieser Periode sehen möchtet…könntet ihr vielleicht bei „La pazza gioia“ (2016) auf den Geschmack kommen, welche in der Regie von Paulo Virzi steht. Eine unvorhergesehene und emotionale Freundschaft zwischen zwei Frauen, die sich während ihrer Internierung in einem psychiatrischen Sanatorium in der Toskana näher kommen. Die Geschichte der beiden Frauen ist total verschieden: Beatrice hat eine reiche Vorstellungskraft und spricht ununterbrochen, Donatella ist eine junge und fragile Frau, welche ihren Körper mit Tatoos bedeckt hat. Die beiden Frauen entfliehen der Klinik, in der sie interniert sind, um die Liebe und Freundschaft in der Welt von „draussen“ zu finden.

2. A Single Man (2009, Direktor Tom Ford) erzählt von einem Professor für Englisch in einem Jahr nach dem plötzlichen Tod seines Lebensgefährten. Dieser kann sich nicht mehr wiederfinden und nicht mehr im Alltag funktionieren. Die Handlung spielt in den 60er Jahren in L.A. Zu den Hauptdarstellern zählen: Colin Firth, Julianne Moore und Matthew Goode.

3. La vita e bella (1997, Regie Roberto Benigni). Der Film ist eine Fabel im Stil von Charlie Caplin über die Kraft der Vorstellung sich den grausamen Realitäten des Europa während des 2. Weltkriegs zu wiedersetzen. Im Mittelpunkt der Handlung steht Guido (Roberto Benigni), eine Figur, welche sich durch eine kindliche Innozenz charakterisiert, welche dem Traum aspiriert eine eigenen Bücherladen zu eröffnen. Im Jahr 1939 kommt Guido in eine Kleinstadt nach Toskana zusammen mit seinem Freund. Hier heiratet Guido, Dora und zusammen haben sie einen Sohn Giosuie. Da sich alles während des 2. Weltkriegs abspielt, werden Guido und sein Sohn in ein Konzentrationslager abgeführt, Dora folgt ihnen.

4. A beautiful mind (2001) – John Forbes Nash (Russel Crowe) ist ein Genie, welches ausserordentliche Entdeckungen gemacht hat und dem sehr viel Ruhm zukommt. Trotz all dem Ruhm, hat dieser ein grosses Problem, und kommt zu dem Schluss das er sich nicht einmal selbst kennt. Sein Drama beginnt von dem Moment an, in welchem er sich selbst erneut entdecken möchte.

5. Lost in Translation (2003) – Bob Harris (Bill Murray) ist ein berühmter Schauspieler, über welchen die Jahre ohne Mitgefühl vergangen sind; er kommt in Tokio an, um einen Werbespot für den Wiskey Suntory zu filmen. Charlotte (Scarlett Johansson) ist eine junge Universitätsabsolventin und wird vom Ehemann (John), ein Fotograf von Berühmtheiten in Tokio, im Hotelzimmer zurückgelassen. Bob zieht sich in einer Nacht in die Bar des Hotels zurück, nach einem Fotoshooting. Charlotte, welche zusammen mit ihrem Ehemann John und einigen Freunden an einem Tisch hockt, offeriert ihm einen Drink. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaftsbeziehung während den Abendteuern, welche sie in Tokio erleben, während sie die kulturellen Unterschiede (Japanisch-Amerikanisch) wahrnehmen als auch zwischen ihren Generationen.

by

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .