Meine Art und Weise mich schriftlich auszudrücken

auszudrücken
Quelle Foto: ThroughKiksLens

Wie können einige Menschen ihr Gleichgewicht in einem Hobby oder einem eigenen Talent finden? Diese kleinen Geschenke, die uns mitgegeben wurden, machen nichts anderes als, dass sie uns eine emotionale Stabilität schaffen, die wir brauchen.

Versunken in alltäglichen Dingen suchen wir alle eine Ruheoase. Die Gedanken drehen sich immer wieder aufs Neue in deinem Inneren, sodass sie in eine Ordnung gebracht werden wollen in einem Gleichgewicht. Wir wollen den negativen Gedanken entfliehen, die uns ohne unser Wollen unsere Tätigkeitssphäre belasten. Das, was du leben möchtest, hängt nur von dir ab. Du entscheidest, ob du positiv oder negativ leben möchtest.

Aus diesem Grund, wenn du dem Alltag entfliehen möchtest, wählst du das aus, was du am besten kannst, was dich entspannt und dich zu deinem Gleichgewicht zurückbringt. Jeder von uns findet dieses in etwas anderem wieder: einige im Tanz, andere in der Musik, wieder andere im Schreiben und andere im Malen.

Wie für einige die verbale Kommunikation eine Art des Ausdrucks darstellt, ist für mich das Schreiben das Mittel, mit dem ich mich für eine Anzahl Menschen vielleicht verständlich mache. Wohlverstanden, man kann nicht allen gefallen oder du kannst dich nicht für viele verständlich machen, aber sicherlich hat jeder von uns auch eine gemeinsame Facette.

Wenn du auf einem Blatt Papier einen Teil deiner Worte „niederlegst“, beginnt sich etwas aus deinem Inneren „zu entladen“. Die Ansammlung der Gedanken, Empfindungen und das, was du ausdrücken möchtest, gewinnt Leben. Du teilst sie und fühlst, dass von der anderen Seite eine Kommunikation besteht. Es ist die Antwort einer Reaktion, von dem, was sich mit dir abspielt. Und die Tatsache, dass es auf der anderen Seite jemanden gibt, ermutigt dich und fordert dich immer wieder zu neuen Versuchen auf. Für mich ist es eine Zone, die ich gut beherrsche und immer wieder die Kontrolle habe. Ich bin mir meines Lebens bewusst, was ich dort lebe und der Tatsache, dass ich immer wieder zurückkommen kann, sooft ich die Notwendigkeit verspüre. Es ist ein Platz, an dem ich mich wohl fühle, an dem ich mit mir selbst sein kann. Es lädt mich mit Energie auf und das motiviert mich. Ich versuche mich von einer Ansammlung von vielen Erlebnissen zu „entladen“, die ich danach so niedergelassen wiedergeben kann, eines nach dem anderen. Eine Ansammlung von „Sammlungen“, ein Zustand des Wohlbefindens, und die Tatsache, dass du deine eigenen Gedanken beherrschst und diese frei äussern kannst.

 

Ich wäre neugierig zu hören, welche deine Art des Ausdrucks darstellt?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .