Indian Summer

Indian summer

 

 

Es ist angenehm einen Tag aus einem Indian Summer zu erleben.

Es ist die schönste Jahreszeit: ein Herbst gefärbt in einem Indian Summer. Weil hier der Sommer „wie verrückt“ weitergeführt wird, sodass er in der Tiefe des „Herbstes“ noch weiterhin präsent ist.

Es ist die perfekte Symbiose zwischen Herbst und Sommer. Gleichsam wie Ying und Yang sind gegenseitig aufsuchen, sich finden und sich dann ergänzen, um ein Ganzes zu bilden.

Und so beginnt der Sommer am Tor des Herbstes zu klopfen, mit der Bitte ihn für eine kurze Periode als Gast anzunehmen. Und die Tage des Sommers bleiben irgendwo in der Periode des Herbstes vergessen.

Ein Herbst mit warmen und angenehmen Wetter, welcher irgendwo für jeden für uns existiert. Und wir wünschen uns in jenen Momenten, dass unser Leben mit einem Tag des Indian Summers ähnelt.

Weil nur in dieser Jahreszeit das Grün aus dem Chlorophyl der Blätter sich kurzfristig färbt, kannst du ein besonderes Phänomen antreffen, in welchem die Natur überrascht wird von der Vielfältigkeit der Farben, welche ihre Facetten in einer Palette von rot, gelb und orange zeigen.

Ich wünsche mir das Bild eines solchen warmen Tages in meinem Gedächtnis lebendig zu erhalten.

Ich projiziere in Gedanken Wellen, welche das Land berühren, und gleichsam wie sie kehre ich jedes Mal zu jenen warmen Tagen  zurück.

Gleichsam wie sie berühre ich den Sand des Landes und betrachte zum Horizont weit hinauf bis zum Himmel. Es ist ein spezieller Moment der Entspannung, eine Flucht in die Freiheit mit mir selbst.

In meinem Umfeld hört man die Wellen aufschlagen in einer periodischen Ebbe und Flut…seit einem Jahr…seit einem Jahrhundert…seit einer Ewigkeit…

by

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .