Ich weiss nicht, wie man Glück definieren sollte

Glück

 

 

Der Artikel über Glück besteht in der Konfrontation mit mir selbst. Es ist jene Konfrontation, welche ich für lange Zeit vermieden habe, sie durch die Filter meiner Vorstellung zu bringen. Es geht um das Leben. Und ich glaube auch, dass es um die Momente geht, die vergehen… Und… ich fahre fort zu glauben, dass sich immer mehr von uns mit Glück konfrontieren…

Wir rennen ihm nach, um es auf Schritt und Tritt zu finden, überall in unserer Umgebung, Moment für Moment, Tag für Tag. Das Glück, welches wir suchen, hat keine Definition, keinen Raum und kennt keine Zeit. Es hat keine Präferenzen und muss auch nicht gesucht werden. Es ist für viele Male unsere inspirierte Wahl, andere Male eine Falsche. Es ist gleichsam wie wir uns vorstellen eine Form zu geben. Eine Form unserer Vorstellung. Es ist die perfekte Form, welche niemals zur unperfekten Welt der Realität passt. Es ist etwas aus der Welt der Kontraste, in welcher du die knalligen Farben mit den kalten Farben vermischen möchtest, damit du zu deinem Gleichgewicht kommen kannst.

Manchmal kannst du eine Sekunde an Glück berühren, nur auf ein blosses Augenzwinkern oder wenn du jemandem einen Blick über die Schulter wirfst. Der Schnappschuss jener Momente schaffen es die Dauer eines Bruchteils von Sekunden anzunehmen. Der Mut glücklich zu sein, ist der Mut du selbst zu sein. Weil dein Glück nicht von anderen abhängig ist. Glück wird einzig von dir selbst gelebt.

Es ist wahrscheinlich ein Lachen, ein Lächeln oder ein Gespräch zu einer Tasse Kaffee. Vielleicht ein Spaziergang durch den Park. Eine Rede. Ein Wort. Eine Blume. Ein Handgeben. Oder irgendetwas in Verbindung mit deinem positiven Wohlgefühl. Es ist wahrscheinlich der Moment, welcher für dich keinen Wert annimmt, aber welcher dich vielleicht morgen zum Lächeln bringen wird. Glück kann gleichsam das Lächeln sein, welches deine Seele wie ein Feuer erwärmt, indem es dein Herz zum Vibrieren bringt, und so heftig pocht, als ob es aus der Brust heraustreten möchte. Es nährt irgendwo in deinem Inneren und erfreut dich in deinem Leben. Du selbst bist die Freude, das Glück zu befreien, welches du besitzt: ein Augenblick, ein Moment, der Mut ehrlich mit dir selbst zu sein und der Wunsch glücklich zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .