Glück

Glück

 

 

Und so habe ich gelernt, mein Leben zu leben: indem ich aus Emotionen geschöpft habe, Gedanken berührt habe, meine eigenen Erlebnisse kennengelernt habe.

Und so habe ich immer begonnen über das Glück zu lernen.

Und ich habe das über die Jahre hinweg ausprobiert…in der Suche verschiedene Formen dessen zu berühren.

Das Glück ist nichts anderes als der Funke.

Das Glück hält nur für kurze Zeit an.

Das Glück ist die Explosion.

Das Glück ist die Flamme, welche nicht anhält.

Das Glück ist vergänglich.

Das Glück ist nichts anderes als die Explosion, welche nur zurückkommt, wenn du sie dazu bringst.

Es ist nicht für alle gedacht.

Du bist der einzige, welcher für dein Glück verantwortlich ist.

Wie viele glückliche Menschen hast du gesehen?

Hast du wenigstens einmal probiert, die Welt umzudrehen in der Suche nach dem eigenen Glück?

Ich habe keine Furcht vor Chaos, weil ich mich für viele Male darin verliere.

Ich habe keine Furcht vor Einsamkeit, weil ich sie nur zu gut kenne.

Ich habe keine Furcht vor Unglück…sondern viel mehr habe ich Furcht vor dem Ausbleiben des Glücks.

Ich habe Furcht vor dem Gedanken, dass ein Moment kommen wird, in welchem ich stoppen werde, mein Glück zu suchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .