Du bist der einzige, welcher entscheiden kann, ob du deinen Traum erreichen wirst oder nicht

Traum Motivation
Quelle Foto:Pati Morris

Alles, was wir im Leben suchen, hat einen Grund. Für viele Male tun wir Dinge nur, wenn wir wissen, dass etwas am Ende des Weges passiert. Wir alle suchen den Grund, für welchen wir die gewisse Sache tun sollen.

Wir machen uns allerlei Pläne, wir brennen schnell für sie, aber irgendwo auf dem Weg löscht sich ihre Flamme langsam, da wir keine Motivation mehr haben, anders als wir enthusiastisch am Anfang gestartet haben. Unsere Flügel werden dann gebrochen, wenn wir zur Tat schreiten müssen.

Es kommen viele Wegabschnitte zum Vorschein, welche den Wunsch von dem Interesse trennen und manchmal endet unser Weg hier ohne, dass dieser von Resultaten begleitet wird. Wir sind eingenommen von dem Panorama und verlieren uns oft auf dem Weg, welches uns offeriert wird und diffundieren unsere Aufmerksamkeit vom dem Ziel, welches wir Anfangs vor Augen hatten.

Die Entschuldigungen, welche wir schildern, sind nur Ausreden, um uns an ihnen aufzuhängen, um einen Sündenbock zu suchen.

Was ist in der Zwischenzeit passiert und warum haben wir uns verloren?

Wir waren super begeistert und nachdem wir einen Fall hatten, waren wir ohne jegliche Motivation. Enthusiasmus und Laune bedeutet nicht gleichsam Motivation. Gleichsam sind das Interesse und das Einbringen zwei entgegensetze Pole.

Gedanken helfen dir keinensfalls, wenn man auf sie keine Resultate zurückführen kann. Wenn sie nicht auch in die Praxis umgesetzt werden und das Problem noch ohne Lösung ist.

Viele von uns haben allerlei Träume, aber nur in unserer Vorstellung sind sie möglich und einfach zu erreichen. Sie kommen niemals in die Praxis und so vergehen sie nur im Wunschstadium. Andere Menschen haben ebenfalls gleich viele Träume und möchten sie auch erreichen. Der Unterschied zwischen den beiden Menschentypen ist das Ausmass sich einzubringen bis man die Resultate erreicht.

Je mehr man sich etwas wünscht und motiviert ist das gewünschte Resultat auch zu erreichen, je mehr bringt man sich in die Aktion ein. Der Übergang vom Wunschstadium zum Einbringen bringt früher oder später auch die erhofften Resultate mit sich. Alles hängt davon ab, dich nicht von deinem Ziel abzuwenden. Entschuldigungen helfen dir nicht und motivieren dich nicht. Sie sollten vergessen werden und irgendwo hinter dir gelassen werden, damit sie keine Stolpersteine in deinem Weg sind.

Jedes deiner Projekte, auch wenn sie sich im Anfangsstadium befinden, beginnt mit einer Entscheidung. Stelle dir schon seit Beginn vor, wie du sein wirst, wenn du dein Ziel erreicht hast. Alles ist Perfekt bis zu dem Punkt, in welchem du die Entscheidung fällen musst, und schau dann welches dein Mass des Einbringens ist.

Es gibt immer einen Preis, welchen du zahlen musst, um Resultate zu sehen. Manchmal ist dieser Preis sehr teuer und schmerzhaft zu bezahlen, aber es lohnt sich, um dort anzukommen, wo du es dir wünschst.

by

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .