Das Gedächtnis versus die Seele

Gedächtnis versus Seele

 

 

Die Gegenwart ist heute.

Und für die Gegenwart lebt die Seele.

Die Seele ist in jedem Moment gegenwärtig.

Die Vergangenheit und die Zukunft sind zwei Punkte, auf die sich die Gegenwart stützt.

Und in der Gegenwart weisst du niemals, was noch kommen wird.

Sodass die Seele sich ins Unbekannte stürzt.

Wir fügen der Seele ein Gramm an Verrücktheit und genauso viel Hoffnung hinzu.

Die Seele lacht. Die Seele weint.

Es sind nur wenige Gemütszustände, an denen sich die Seele erfreut.

Viele sind die Momente, an denen die Seele sich in einem Zustand der Starre befindet, gleichsam wie in den frostigen Winternächten.

Wenn die Sonne zwischen den Wolken hervorblickt, beginnt die Natur aufzutauen und die Seele erweckt zum Leben auf.

Die Seele ist offen für alles.

ABER es gibt das Gedächtnis, welches die Seele koordiniert.

Es weiss, wie es jede Bewegung berechnen soll.

Es weiss, wie es an seinem Bild arbeiten soll.

Manchmal ist die Seele bereit zu lächeln. Aber das Gedächtnis kommt und lässt einen Abdruck auf jede Bewegung.

Andere Male erfreut sich die Seele an allem, was es in ihrem Umfeld gibt. Aber dann kommt das Gedächtnis und beendet jeden Schachzug.

Die Seele ist bereit das Bild zu geniessen, welches der Blick auf eine wahre Welt wirft.

Aber das Gedächtnis antizipiert die Schachzüge der Seele.

Es analysiert jedes Aufzucken.

Es bewirkt, dass es sich langsam löscht.

Es stoppt jede Geste, welche zu nahe kommt.

Wenn die Seele sich als optimistisch bezeichnet, konterkariert das Gedächtnis mit einer Schablone.

Und es ist stolz, dass es immer Recht hat.

Weil es Erfahrung hat.

Weil die Vergangenheit der beste Mentor war.

Dann deklariert sich die Seele als besiegt, und das Gedächtnis kommt immer als Sieger hervor, wie bei jedem Wortgefecht.

Was wäre, wenn es an einem Tag umgekehrt ablaufen würde? Fragt sich die Seele.

Vielleicht könnte das Gedächtnis verstehen, was sich wenigstens für ein paar Sekunden ereignen würde, indem es sich in das Innere einer Seele hineinversetzten würde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .