Typen von Gesichtshaaren

Typen Gesichtshaaren
Quelle Foto:Casey Florig

 

 

Sauber rasiert zu sein, ist sehr professionell. Wenn du dich täglich rasierst, wird es dir helfen deine Haut zu exfoliieren, und es wird sie jünger und weicher erhalten. Was Frauen bei rasierten Typen lieben, ist dass sie keine Gesichtshaare haben, welche sie stechen können, wenn sie ihnen näher kommen. Es braucht viel Arbeit dich täglich zu rasieren, aber sobald du daraus eine Gewohnheit gemacht hast, wird sie zur Routine. Deine Haut muss für die Rasur vorbereitet werden. Nutze spezielle Produkte (zum Beispiel Seife mit Glycerin), was bei der Verweichung der Barthaare hilft, oder du kannst ein Produkt wählen, welches empfohlen für die „sensible Haut“ wird. Die Rasierklinge des Apparates muss wöchentlich gewechselt werden. Eine gute Möglichkeit zur Rasur ist, dich nach dem Duschen zu rasieren, da deine Haut warm und feucht ist. Verharre nicht mit der Rasierklinge auf einer bestimmten Hautfläche, es gibt die Möglichkeit sie zu reizen.

Der Look mit dem kurzen 1-2 Tagebart ist der Liebling der Grossteil der Typen. Es ist ein maskuliner Look ohne dass du aber zu viel Haare auf dem Gesicht hast. Es ist ein Look, der zu jedem passt, und er ist am einfachsten zu erhalten. Kürze den Bart nur 1-2 Mal pro Woche mit einem Trimmer, was dich nur ein paar Minuten kostet. Die elektrische Rasur versichert eine genaue Rasur, vor allem wenn du einen kurzen oder kleinen Bart hast. Manche Männer können einen dicken Bart in nur 12 Stunden haben, andere brauchen ihren Bart nur ein Mal pro Woche oder in zwei Wochen zu kürzen, es kommt darauf an, wie schnell ihre Haare wachsen. Wenn du eine fortschrittlichere und präzisere Rasur haben möchtest, dann kannst du dich hinsichtlich der neusterschienenen Apparate orientieren, welche es auf dem Markt gibt – es ist der erste Rasierapparat mit Laser – welcher deinen Bart auf die gewünschte Art skizziert. Dieser Rasierapparat mit Laser projiziert eine klare Linie, welche dir hilft symmetrische Stile zu schaffen, unabhängig davon, ob du einen kleinen drei Tagebart hast, oder einen Vollbart. Dieser Look des kurzen Bartes ist auch der Liebling der Frauen. In einer Studie wurde gezeigt, dass die Frauen einen kurzen Bart bevorzugen anstelle eines Langen.

Quelle Foto:Johnathan Nightingale

Der Ziegenbart ist ein populärer Look. Er ist eine „coole“ Möglichkeit, um einen markierten Akzent auf dein Auftreten zu setzen. Ein Ziegenbart ist einfach zu erhalten und er hat das Talent Gesichtzüge zu beeinflussen und alle Blicke auf sich zu lenken, indem er den Ausdruck deines Gesichts untermalt. Er kann optisch die runden und ovalen Gesichter verlängern und kann auch ein Doppelkinn überspielen. Der Ziegenbart ist „das gewisse Etwas“ für Männer, die experimentierfreudig sind, weil beim Styling des Bartes er ihnen viel kreativen Spielraum lässt: er kann kurz oder lang sein, dünn oder dick, mit Kotletten oder in Kombination mit einem Schnurrbart. Er kann in der Mitte auch in zwei geteilt sein, und dann wird er regelrecht exzentrisch nach dem French-Fork-Style. Also mit einem Ziegenbart wird es dir niemals langweilig!

Nur einen einfachen Schnurrbart zu haben, wurde für lange Zeit als altmodisch bezeichnet. Der Schnurrbart kann ein Indiz aufweisen, mittels welchem eine Person identifiziert werden kann, wie zum Beispiel Adolf Hitler. Im Fall von Charlie Chaplin war der Schurrbart nur ein künstliches Accessoire, welches ihm bei der Interpretaion der Filmrollen half. Der Schnurrbart ist wieder in den Trend gekommen mit einigen Hypster-Charakteristika und kann bei einigen Typen wirklich toll aussehen. Zum Beispiel Zac Efron, welcher den Schnurrbart mit einem Haarbündel unter der Lippe kombiniert, es steht ihm gut und bringt ihn zum Ausdruck.

Falls du dir einen Schurrbart wachsen lassen möchtest, aber du bist nicht sicher, wie er bei dir aussehen könnte, dann lasse ihn im November wachsen. Es gibt eine Organisation, welche sich Movember nennt, welche sich mit der Zeit in eine wahrhaftige Bewegung transformiert hat. Diese hat zum Ziel, dass sich Männer ihren Schnurrbart wachsen lassen, damit sie so die Aufmerksamkeit auf die maskulinen Gesundheitsprobleme erheischen, wie wäre der Prostatakrebs, der Testikulärkrebs, aber auch auf die maskulinen Suizide. Sie sammelt Spenden und investiert das Geld in die Krebsforschung. Du kannst dir einen Schnurrbart im November für jene Organisation wachsen lassen, falls dir der Schurrbart gefällt, wirst du ihn behalten, wenn nicht, hast du wenigstens die Entschuldigung, dass du es für einen guten Zweck getan hast. (https://us.movember.com/)

Der letzte Look ist ein Vollbart, ein grosser Bart. Dies ist ein sehr maskuliner Look. Neben dem Gesichtspunkt, dass er dir im Winter im Gesicht warm hält, kann er dir auch kleine Mängel verstecken, wie Aknee oder Narben, welche du auf den Wangen oder unter dem Kinn haben kannst. Dieser Look gefällt mehr Männern als Frauen. Sie bevorzugen keine Vollbärte. Einigen gefallen sie, anderen nicht. Mit einem grossen Bart wirst du einige von ihnen verscheuchen. Falls du dich für einen voluminösen Bart entscheidest, sollten auch deine Kopfhaare genauso gross oder voluminös sein, damit das Gleichgewicht aufrecht erhalten wird. Aber wie ein Vollbart auch viel Pflege bedeutet, solltest du in Erwägung ziehen ein wenig mehr Zeit zu investieren und ihn auch zu schneiden.

Pflegetipps wären:

  • Nutze Bartöl, damit du ihm Feuchtigkeit spendest, damit er weicher scheint und sich auch so anfühlt. Es gibt nichts Schlimmeres, wie wenn der Bart aussehen würde, als ob er kratzt.
  • Nutze Bart-Wachs, damit du einen Bart oder Schurrbart stylst, sodass sie einen starken Halt haben.

Wie solltest du deinen Bart waschen?

  • Falls du einen kurzen Bart hast, ist es genug dein Gesicht zu waschen.
  • Für einen grossen und voluminösen Bart nutze Schampoo & Conditioner.

Ein grosser Bart, aber gut gepflegter Bart, kann wunderbar aussehen.

 

by

Leave a Reply